Suchtext:      

Gruppe

Anerkennung von ausländischen Diplomen
Begriffserklärung
Bildungsstufen
Eignungsabklärung
Gasthörer und Gaststudenten
Informationstag
Matura
Militär
Stipendium
Studium
Übertritt von einer Universität an die EHSM
Zulassung zur Eignungsabklärung

 

 
Was ist der Unterschied zwischen einem Gasthörer (auch Fachhörer genannt) und einem Gaststudierenden?
Ein Gasthörer ist eine nicht immatrikulierte Person, welche in Eigeninitiative und ohne Pflichten Lehrveranstaltungen an Pädagogischen- oder Fachhochschulen oder Universitäten besucht. Er absolviert in der Regel keine Prüfungen, die Wissensvermittlung steht im Vordergrund. Der Gaststudierende hingegen ist an einer Pädagogischen- oder Fachhochschule oder Universität immatrikuliert und belegt Lehrveranstaltungen an einer anderen Institution. Er absolviert die Prüfungen und erhält einen Nachweis über die absolvierten Kurse, welche an der eigenen Hochschule oder Universität angerechnet werden können.
Wo sind fachspezifische Ausdrücke erklärt?
Die Fachspezifischen Ausdrücke finden Sie im Modulhandbuch